Gastspiel, 2011

In „Gastspiel“ (2011) skizziert Samantha Bohatsch ihr Leben in Wien, während sie 2011 als Erasmusstudentin an der Bildenden in der Stadt lebte. „Gastspiel“ (2011) besteht aus vier DinA4 Seiten, die mit Nadeln an die Wand gepinnt werden. Das fiktive und fragmentarische Theaterstück schrieb die Künstlerin auf einem Drehbuchprogramm, wodurch die Schriftart und das Layout der einzelnen Seiten durch das Programm bestimmt wurden. Auf den vier Seiten beschreibt die Künstlerin listenförmig und assoziativ jeweils Schauplätze, Figuren, Requisiten und Materialien, wobei diese Kategorien namentlich nicht genannt werden, sondern sich während dem Leseprozess entschlüsseln. Die Schauplätze beziehen sich auf reale Orten, an denen sich die Künstlerin aufhielt, die Figuren umschreiben Personen, mit denen sie interagierte, die Requisiten beschreiben Gegenstände, die die Künstlerin im Alltag begleiteten und die Materialien die Farben, Oberflächen und Stofflichkeiten der Orte und Gegenstände, mit denen die Künstlerin in Berührung kam.

Exhibition: formerbellstreet @ Passagegalerie, Künstlerhaus, Vienna (A), 2011